Dienstag, November 01, 2005

Schaffner mit SS-Opa



Ich finde, eine Fahrt mit der Deutschen Bahn ist fast immer angenehm und meist ereignislos. Es passiert ja genug in der Welt, also ist es schön, wenn mal nichts passiert und man in Ruhe lesen kann. Kurz vor dem Aussteigen aus dem ICE von Köln nach Frankfurt Flughafen vernehme ich ein Wortgefecht zwischen dem Schaffner und einem Fahrgast. Offenbar wollte der Fahrgast weiterfahren, obwohl seine Fahrkarte nur bis Frankfurt ging. Ist ja nicht schlimm, denke ich, denn er kann ja jetzt aussteigen und gut ist. Das schlägt ihm auch der Schaffner vor, aber der Mann liebt es zu diskutieren. Ich bekomme nur ein paar Fetzen mit, der Mann ist Kosovare, spricht relativ gut deutsch und duzt den Schaffner. Sicher nicht die feine Art, aber bald traue ich meinen Ohren nicht: Dem Schaffner ? zu uns war er korrekt und höflich, beim renitenten Fahrgast hatte er eigentlich auch alles richtig gemacht, um eine Eskalation zu vermeiden ? entgleitet ein: "Wissen Sie was, Sie können mich jetzt mal am Arsch lecken!". Das kann ja mal passieren, aber im weiteren Wortgefecht packt der scheinbar feine Schaffner die Verbal-Keule aus: Er erzählt von seinem Großvater, der vor gut 60 Jahren mit schwarzem Knopf an der Uniform in der kosovarischen Heimat seines Gegenüber dessen Großvater wahrscheinlich den Garaus gemacht habe, und er bezeichnete den Kosovaren als "Untermenschen". Der Kosovare fragte ihn, was diese Nazi-Sprüche sollen, und der Schaffner tat so als hab er nichts gesagt. Da ich mit Frau und Kleinkind unterwegs war, hatte ich wenig Lust mich einzumischen. Beamte der Bundespolizei nahmen den Kosovaren in Empfang. Er gibt ihnen bereitwillig seinen Ausweis und diskutiert mit ihnen mindestens eine Viertel Stunde weiter. Ich mache die Polizisten darauf aufmerksam, dass der Schaffner ihn "Untermenschen" genannt und "Leck mich am Arsch" gesagt habe, aber ob es was genützt hat ? ich weiß es nicht. Übrigens: Der Kosovare hatte uns sehr zuvorkommend beim Hinaustragen des Kinderwagens geholfen. Der Schaffner nicht.