Freitag, Juni 11, 2004

Europawahl: Gestern in Strempt (Eifel). Die CDU verteilte ihre Fußball-EM Heftchen. Das von 2004 wirkte wesentlich umfangreicher und teurer als das von 2000, das auch noch auslag. Als Alzheimer-Test? Wer weiß noch, wie z.B. am 15. Juni Schweden-Türkei gespielt haben??

A propos Alzheimer: Ronald Reagan ist ja jetzt bekanntlich im "Reich der Guten" wie die taz so treffend titelte. Ich meine: 24 Jahre zu spät. Seine Nicht-Präsidentschaft hätte uns so manchen Quatsch erspart.

Heute war ich bei den Grünen in der Tonhalle in Düsseldorf. Neben einigen Grünen-Größen, die keinen interessierten (z.B. Frau Höhn, immerhin Verbrauchte Ministerin in NRW) kamen viele Junge mit T-Shirt "Entscheider" (höhö, wenn die wüssten...), die nebenan einen Anstecker "Helfer" hatten. Ja, das trifft es eher: Ministranten oder sollte ich sagen "Masturbations-Gehilfen" der Fischer-Führer dieser Welt vor einem gefolgsamen Publikum, ein Sammelbecken aus Neo- und Post-Konformisten, Inkompetenzen, Selbstdarstellern und anderen Sprechblasen-Absonderern? Grün war die Hoffnung, aber das ist gut 20 Jahre her. Wer das noch nicht gemerkt hat, hat Pech gehabt.

Sonntag, Juni 06, 2004

Europawahl: Schwer zu glauben, wie unprofessionell ungleich besser mit Personal und Geld ausgestattete Kandidaten ihren Wahlkampf im Web und in der Öffentlichkeit betreiben. Unvollständige Terminkalender, schwer zu findende Informationen, technisch schlecht bis falsch gestaltete Webseiten von CDU bis PDS. So sieht das aus. Und will man dann mal zu einer Veranstaltung an der Uni Köln verlinken, findet man nicht mal den interaktiven Campuswegweiser, weil er nicht funktioniert...