Mittwoch, Januar 07, 2004

Berlusconi. Neben Bush einer der beiden größten regierenden Gangster dieser Welt, die ich kenne. Natürlich sind Diktatoren in afrikanischen Ländern keinen Deut besser - nur begehen sie ihre Verbrechen und Grausamkeiten direkter, offensichtlicher. Wenn die USA etwas beschließen, wird es gemacht - egal wie viele Menschenleben es kostet, so lange es nicht die des eigenen Landes sind. In Italien kontrolliert Berlusconi 3 private Fernsehsender, über sein Amt die staatliche RAI, er hat seine eigenen Filmproduktionen, Kino- und Videoketten, Verlage mit 40% Marktanteil am italienischen Buchhandel und 50 Zeitungen und Zeitschriften. Daneben hatte er ja auch noch ein gutes Dutzend Verfahren gegen seine Wirtschaftsverbrechen am Hals. All dem entzieht er sich mit der Entlassung unliebsamer Richter und Staatsanwälte oder er lässt gleich Gesetze schreiben und beschließen, die ihn immun gegen scheinbar alles machen. Scheinbar.

Dagegen sind die Jungs von der SPD nur kleine Spitzbuben. Erzählen jede Menge Stuss und schmeißen mit Worthülsen nur so um sich, die inhaltlich GAR NICHTS ändern - Ihr wisst schon, die Arbeitsagentur, der ganze Hartzer Käse I bis unendlich, von dem Hartz selbst gar nichts mehr wissen will, die Jobcenter, die Ich AG, die Mini- und Midijobs etc. pp.

"Innovation in Technik und Gesellschaft". "Zukunft, Bildung, Eliteuniversitäten!" - Super Konzepte, Münte! Und die Medien schreiben diese Variation über das ewig gleiche Themenquark auch noch auf. "Transrapid geradeaus fahren lassen" - was ein Schenkelklopfer!. Die Grünen schwafeln indes von der "Materialisierung des Postmaterialismus" - alles klar, ihr schlechten Kopien der roten Schwachrüben. Und dafür habe ich euch 14 Jahre lang gewählt? Seit 1998 wähle ich mich selbst. Keine Macht für Keine Partei!

Dienstag, Januar 06, 2004

Wie kam ich auf den Traum von gestern? Wahrscheinlich weil Prodi in seinem Privathaus und andere EU-Abgeordnete mit Briefbomben-Warnungen belegt wurden. Die Mafia lässt grüßen. Erst schneiden sie den kleinen Finger ab, und dann...
Welche Mafia ist hier wohl am Werk? Wer will Europa bedrohen? Wer hat von der Einschüchterung des wachsenden friedlichen Europa am meisten?

Übrigens: am 1.1. war wie jedes Jahr Weltfriedenstag? Hat es jemand gemerkt?
"In den fünfundzwanzig Jahren meines Pontifikats, die mir der Herr bisher gewährt hat, habe ich nicht aufgehört, meine Stimme gegenüber der Kirche und der Welt zu erheben, um Glaubende wie alle Menschen guten Willens einzuladen, sich der Sache des Friedens anzunehmen, um zur Verwirklichung dieses wichtigen Gutes beizutragen und um dadurch der Welt eine bessere Ära in frohem Zusammenleben und gegenseitiger Achtung zu sichern." sagte der Papst unter anderem dazu.

„Wir wünschen, die Kinder der Palästinenser und Israeli eines Tages miteinander spielen und Hand in Hand die Strassen überqueren zu sehen.
Wir stellen uns Palästinenser und Israeli vereinigt vor im Kampf gegen die Armut, die Kindersterblichkeit und gegen die Wasserverschmutzung. Wir wünschen uns zu sehen, wie sie die Schätze dieses schönen Landes, das einem den Atem raubt beim Anblick des Sonnenuntergangs über den Hügeln Judaeas oder beim Anblick der trockenen Hügel Jerichos über dem Horizont, miteinander teilen. Es kann wirklich ein heiliges Land sein: ein wunderbares Beispiel für den Rest der Weltgemeinschaft, wie der Mensch seinem Mitmenschen vergeben kann: Einander nicht mehr feind, sondern Brüder und Schwestern, die sich gemeinsam den Aufgaben des Lebens stellen.
Ein glückliches neues Jahr!“
Laila und Nafez Nazzal, Bir Zeit Universität, Ramallah zitiert in ZEIT-FRAGEN.ch 48/49/03, 22.12.03

Ach ja, und noch was zur Realpolitik:
Saddam Hussein hat sich nicht verschanzt, sondern wurde versteckt, mutmaßt der israelische Nachrichtendienst „Debka“. Der Zeitpunkt seiner “Entdeckung” fällt zufällig (?) zusammen mit der Unterschrift des US-Präsidenten, die einen weiteren Einschnitt in die Rechte der US-Bürger durch den sogenannten US Patriot Act darstellt. Eine Unterschrift, die Bush am Samstag leistet, das hat er sonst nur für Gesetze getan, die andernfalls die Regierung am folgenden Montag handlungsunfähig machen würden (http://www.heise.de/tp/deutsch/special/auf/16426/1.html).

Sonntag, Januar 04, 2004

Neues Jahr, neuer Versuch des täglichen Logs, dieses Mal in Muttersprache.
Frieden ist was Herrliches. Ausschlafen, fließend warmes Wasser, Brötchen, Kaffee. Scheinbare Selbstverständlichkeiten, aber Schätze! Daran müssen wir arbeiten, denn andere arbeiten eifrig dagegen.
Heute nacht geträumt von einem alten blauen Volvo (DDR-Staatskarosse) mit zerschossener Scheibe. Darin wurde Bundeskanzler Schröder erschossen. Vor drei Tagen. Kaum zu glauben, dass das solange unter der Decke blieb bei seiner ständigen Medien-Präsenz. Wer war's? Natürlich der Geheimdienst der finstersten Macht dieser Zeit - um Europa wirtschaftlich und moralisch zu destabilisieren.